Juli 24, 2012

Rezension: Funkensommer von Michaela Holzinger

Kurzbeschreibung:
Hannah und Jelly. Gegensätzlicher könnten zwei beste Freundinnen kaum sein. Die eine natürlich und praktisch. Klamotten und Frisur ihr egal. Die andere eben das Gegenteil.
Hannah und ihr Bruder Raphael. Da stimmt etwas nicht. Er droht ihr. Scheint echte Probleme zu haben.
Hannah und ihre Eltern. Warum lassen sie ihr nicht wenigstens ein bisschen Zeit für sich?
Hannah und Finn. Eigentlich eine klare Sache. Blauer Himmel. Aber liebt er sie wirklich, so wie sie ist?
Und bloß nicht nach außen zeigen, dass er ihr Freund ist. Ziemlich viele Fragen brennen Hannah auf Haut und Seele in diesem Sommer.

Sparsam, sensibel und sinnlich erzählt die junge österreichische Autorin Michaela Holzinger die von flirrender Spannung erfüllte einer aufregenden Lebenszeit.


Informationen:
Michaela Holzinger
Funkensommer
Umschlaggestaltung: Magdalena Gadaj
254 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag und Farbschnitt
15, 90 Euro (D)
ISBN 978-3-7725-2621-3
Altersempfehlung ab 13 Jahren
Erstverkaufstag: 20 Juni 2012
Eine Leseprobe findet ihr hier








Meine Meinung:
Als ersten Aspekt möchte ich ganz klar die wundervolle Gestaltung dieses Buches nennen, die mir sofort aufgefallen ist. Der Buchschnitt ist in einem sonnigen Gelb gehalten, was sehr gut zu der sommerlichen Atmosphäre des Buches passt. Und nicht nur der Schutzumschlag zeigt ein schönes, sommerliches Bild, sondern auch das Buch selbst erstrahlt in einem angenehmen Blau, auf dessen Cover eine Blume gezeigt wird, die sich durch das ganze Buch zieht. So möchte ich an dieser Stelle auch die Buchgestaltung loben!

Das Buch selbst liest sich doch sehr schnell, flüssig und angenehm. Ich hatte zwar am Anfang einige Probleme mit den teilweise abgehackten Sätzen, konnte mich dann aber schnell daran gewöhnen. Sprachlich ist das Buch sehr einfach gehalten, was für Jugendliche aber wahrscheinlich doch vom Vorteil ist.
Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt und so konnte man sich sehr gut in die Hauptprotagonistin, die schüchterne Hannah, hineinversetzen und ihre Lage verstehen. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich hatte Spaß quasi an ihrer Seite ihre Gedanken, Gefühle und ihr Leben mitzuerleben.

Generell muss ich sagen, bin ich der Meinung, dass die Charaktere bis auf eine Ausnahme gut ausgearbeitet sind. Besonders Hannahs beste Freundin Jellena, genannt Jelly, gefällt mir sehr gut und man kann sie wirklich als Gegensatz zu Hannah sehen. Sie ist selbstbewusst und vielleicht auch etwas erfahrener in manchen Dingen als Hannah. Sie ermutigt ihre Freundin ihre Liebe zu Finn nicht vor ihrer Familie zu verheimlichen und auch mal ihre eigene Meinung und ihre eigenen Wünsche, gegen den Willen ihrer Eltern und ihres Bruders durchzusetzen.
Einzig alleine die Handauflegerin, die zum Ende hin eine größere Rolle spielt, kam mir etwas merkwürdig vor und dass diese Frau  fast ganz alleine alle Probleme aus der Welt schaffte, konnte ich nicht ganz verstehen. Die Lösung erschien mir viel zu einfach und ich bin der Meinung, dass bei solchen Problemen (ich möchte nicht zu viel verraten) mehr dazu gehört.

Auch die Thematik des Buches gefällt mir gut. Hannah wird so langsam erwachsen, hat ihre eigenen Wünsche und Träume, möchte ihre Zukunft selbst bestimmen und sich ein bisschen von ihren Eltern losreißen. Dabei spielt sie allerdings nicht die Rolle einer Rebellin, sondern eines Mädchens, welchem die Familie am Herzen liegt. So würde ich sagen entspricht diese Thematik einer typischen Jugendliteratur, welche wohl viele Jugendliche ansprechen könnte.

Fazit:
Nach dem Lesen dieses Jugendromans kann ich sagen, hat mir das Buch sehr viel Spaß gemacht. Funkensommer von Michaela Holzinger bietet neben der wunderschönen Gestaltung, gut ausgearbeitete, authentische Charaktere und eine ruhige, realistische Handlung, die auch ein Stückchen Sommergefühl vermittelt. Sicherlich empfehlenswert für Jugendlich ab 12 oder 13 Jahren, besonders etwas für heiße Sommertage.


Die Autorin:
Michaela Holzinger1978 geboren in Steyr/Oberösterreich und auf einem Bauernhof aufgewachsen.
Bereits als Kind erfand sie gerne Geschichten und machte 2009 diese Leidenschaft zum Beruf.
Bisher sind ihre Kinderbücher Klara Ballerina wagt den Sprung, Willst du es wissen?; Ein Sach-Comic-Lese-Buch über Autos; Laurenz und der Stein der Wahrheit und Abschied von Anna erschienen.
Sie lebt mit ihrer Familie und vielen Tieren in Vorchdorf, am Tor zum Salzkammergut.
Für das Manuskript zu Funkensommer wurde sie 2010 mit dem Dixi Kinderliteraturpreis ausgezeichnet.


Buchtrailer:


Hiermit bedanke ich mir herzlichst für das Rezensionsexemplar bei dem Verlag Freies Geistesleben und auch bei Blogg-dein-Buch 

Kommentare:

  1. Hi!

    Ich habe Funkensommer auch gelesen und fand die Geschichte auch total klasse...vorallem weil es da sooo viele Parallelen zu meiner Kindheit / Jugend gibt (steht alles in meiner Rezi)!

    Deine Skepsis mit der Handauflegerin kann ich gut nachvollziehen...aber ich glaube was die Autorin sagen/aufzeigen wollte war das der Glaube bei solch "übersinnlich" angehauchten Dingen auch mal Berge versetzten kann!

    Ich wohne auch in einem sehr kleinen Dorf und viele der Leute hier kennen sowas wie "Gesundbeter" die z.B. Warzen wegbeten können etc.
    Im Nachbarort gibt es einen solchen Mann der ganz bekannt ist und die Leute weiß gott woher kommen...ich war da auch immer mega skeptisch und dachte immer das ist doch alles nur Einbildung etc. bis ich selbst so eine Erfahrung gemacht habe (das würde jetzt aber den Rahmen sprengen) ...von daher denke ich, es gibt nichts was es nicht gibt...und gerade alte Leute auf Dörfern glauben verstärkt an sowas (meine Erfahrung)

    LG Luminchen

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension! Vor allem Respekt für die Ausführlichkeit, bei einer solch "frischen" Bloggerin mag das schon was heißen. Deine Schreibweise gefällt mir sehr :)
    Das Buch interessiert mich auch schon länger, ich höre von vielen Seiten recht viel Gutes und lege es mir höchstwahrscheinlich im Urlaub zu - auf so schöne Sommerlektüre könnte ich mal wieder und die Charaktere sind deiner Meinung nach ja beinahe alle gut ausgearbeitet.
    Danke! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir ist das Buch noch auf dem Sub...bin schon gespannt wie es mir gefallen wir :D

    Gerade eben bin ich auf deinen Blog gestoßen und habe ein bisschen gestöbert. Ich finde ihn richtig schön und interessant und habe mich deshalb dazu entschlossen, ihn regelmäßig zu lesen.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du meinen Blog auch besuchen würdest und ihn, wenn er dir gefällt, regelmäßig lesen würdest. Wenn du Verbesserungsvorschläge hast für ihm, wäre ich sehr dankbar, wenn du mir diese mitteilst.

    Hier der Link zu meinem Blog:
    http://rozasleselieblinge.blogspot.com/


    Liebe Grüße
    Chrisy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! :)
      Ich schau auch gleich mal bei dir vorbei & les das Buch! Lohnt sich!

      Liebe Grüße

      Löschen