April 03, 2012

{Rezension:} Der Junge mit dem Herz aus Holz von John Boyne



Klappentext:
Von einem, der auszog, den Mut zu finden
Eines Morgens läuft Noah von zu Hause fort. Ein einsamer Waldweg führt ihn zu einem Spielzeugladen voller Zauber und Magie. Hier lernt Noah einen sehr ungewöhnlichen Spielzeugmacher kennen.
Der alte Mann hat viel zu erzählen. In seiner Geschichte geht es um Abenteuer, Wunder und gebrochene Versprechen. So nimmt er Noah mit auf eine Reise.
Eine Reise, die Noahs Leben verändern wird.
Und die auch unser Leben verändern könnte. (via amazon)



Meine Meinung: 
John Boyne kannte ich auch schon vor "Der Junge mit dem Herz aus Holz". Und das von dem wohl sehr bekannten Buch "Der Junge im gestreiften Pyjama, welches im Jahre 2008 sogar verfilmt wurde und dieses hatte mich damals sowohl mit dem Inhalt, als auch mit der Art, berührt und überzeugt. Nun hielt ich "Der Junge mit dem Herz aus Holz" in den Händen und war schon ganz gespannt.

Noah ist acht Jahre alt und wohnt bei seinen Eltern. Während sein Schulfreund bereits der Königin begegnet war und mit ihr sprechen konnte, hat Noah das Gefühl, dass er nur wenig in seinem Leben erlebt hat und überlegt, was er denn schon alles erreicht hat. Folgende Punkte sind dabei heraus gekommen:

1. Ich habe vierzehn Bücher von vorne bis hinten durch gelesen.
2. Ich habe beim Sportfest letztes Jahr beim 500 m-Lauf die Bronzemedaille gewonnen und hätte sogar Silber bekommen, wenn Tommy O' Neil nicht einen Frühstart hingelegt hätte.
3. Ich weiß wie die Hauptstadt von Portugal heißt. (Sie heißt Lissabon.)
4. Ich bin zwar eher klein für mein Alter, aber ich bin der siebtklügste Junge in meiner Klasse.
5. Ich bin sehr gut in Rechtschreibung.

Mit diesem Ergebnis ist er nun wirklich unzufrieden und sowieso ist er in seinem Leben momentan mit einigen Dingen etwas unglücklich. Und  so entschließt sich Noah eines Morgens, noch bevor die Sonne aufgeht, seine Familie zu verlassen und in die große Welt zu laufen, um Abenteuer zu erleben. 
Und unterwegs erlebt er so einiges Unglaubliches und als er schließlich so von einem Dorf ins nächste schlendert, landet er in einem der Dörfer vor einem Spielzeugladen. Dort trifft Noah auf einen alten Mann, welchem der Spielzeugladen gehört und welcher noch immer  sein Spielzeug aus Holz schnitzt. Der alte Mann erzählt Noah einige unglaubliche Geschichten aus seinem Leben, macht ihm Dinge deutlich, die er vorher nicht gewusst hat und zeigt ihm, dass man auch falsche Entscheidungen im Leben trifft, man aber immer eine Chance hat, seine Entscheidungen zu überdenken. Er erklärt Noah, und auch dem Leser, die Welt und am Ende wird einem deutlich, dass es Zuhause doch immer am Schönsten ist. 


John Boyne's "Der Junge mit dem Herz aus Holz" ist so unglaublich vielfältig und mit Liebe zum Detail geschrieben, dass ich das gar nicht in Worte fassen kann. Die Charaktere sind wahnsinnig liebevoll gestaltet und durchdacht und ich als Leser konnte sie im Verlauf der Geschichte wirklich gut ins Herz schließen.
Ich empfinde dieses Buch sehr ungewöhnlich und obwohl John Boyne immer mit einer gewissen kindlichen Unschuld und Simplizität schreibt und er sehr oft über die merkwürdigsten Dinge, wie sprechende Äpfel und laufende Türen, schreibt, kann man unglaublich viel zwischen den Zeilen lesen. John Boyne versteckt in seinem Buch eine Menge Weisheiten und jeder Leser kann dieser auf seine eigene Weise verstehen und interpretieren. 

"Der Junge mit dem Herz aus Holz" stellt eine wunderbare Fabel über Mut, Freundschaft und Familie, aber auch den Umgang mit Trauer und schlechten Ereignissen dar und es hat mir ganz deutlich gezeigt, dass man auch schlechten Zeiten etwas Gutes abgewinnen kann und dass jede Vergangenheit einen Menschen prägt und zu dem macht, was er heute ist. Diese Geschichte hat mich sehr berührt und nachdenklich gemacht und neben den Weisheiten, welche das Buch bietet, ergibt sich dem Leser auch eine ganz wunderbare Unterhaltung durch Noahs kleine, große Abenteuer.



Hiermit bedanke ich mich herzlichst bei Buchbegegnungen.de für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. hört sich richtig gut an!
    ich glaub, das werd' ich mir auch mal kaufen :>

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich nur empfehlen! :)

    AntwortenLöschen